PCND - PosaunenchorNotenDatenbank

Willkommen zu Informationen, Tipps und Downloads

--- 13423 Besucher seit 1. Januar 2017 ---

Sie befinden sich hier >> PCND-Infos... - Funktionsübersicht

PCND-Infoseite

Jeder Posaunenchorleiter kennt wohl das Problem:
Man sollte "schnell mal" einen Satz eines Liedes in einer bestimmten Tonart aus dem großen Angebot der Posaunenchorliteratur herausfinden ...

In welchem Notenheft war denn nun das "Nun lob mein Seel, den Herren" von Praetorius in B-Dur zu finden und welche genaue Besetzung hat dieser Satz?

Diese und ähnliche Fragen haben mich dazu bewogen, eine Noten-Datenbank zu programmieren, die möglichst viele Informationen über Posaunenchorliteratur enthalten sollte. Jeder Anwender kann sich eine Privatdatenbank aufbauen, in der mitgelieferte und selbst eingegebene Notenhefte eingelesen und verwaltet werden können.

Auf den umliegenden Seiten erfahren Sie alles zum Programm, dem Datenbestand und zu den Updatemöglichkeiten.


Idee, Umsetzung, Programmierung PCND1 und aktuelle Datenpflege:
Hans Koch, Weinstadt-Beutelsbach (ejw)

Programmierung PCND 98... PCND_XP...PCND_Pro
Klaus Hagner, Heilbronn-Frankenbach (bcpd)


Das Alleinvertriebsrecht für die PCND- Vollversion hat buch+musik - ejw service gmbh
[>>zum Shop] [>>zur PCND Bestellung].

Das Programm ist außerdem bei verschiedenen Posaunenchorverbänden erhältlich. Für registrierte User sind Updates und Upgrades kostenlos.


PCND-Datenblatt

Systemvoraussetzungen

Betriebssystem Windows,
Vista, Windows 7, Windows 8.1 [in 32Bit und 64Bit getestet]
Grafikauflösung mindestens 1024x768, optional Drucker

Die Systemkomponente ".netFramework 4.5.1" muss aktiviert sein

Inhalt der Datenbank

Die PosaunenChorNotenDatenbank enthält zur Zeit über 45 000 Titel der gängigen Posaunenchorliteratur. Sie dient vor allem zu Recherche, kann aber auch zur Dokumentation von Auftritten oder Proben verwendet werden.

Hauptfenster

Die folgende Abbildung zeigt beispielhaft das Haupt-Ergebnisfenster einer Literatursuche

Aufbau und Funktion

PCND besteht aus zwei Datenteilen, der Allgemeinen Datenbank (ADB) und der Privaten Datenbank (PDB).

In der Allgemeinen Datenbank sind Stücke aller verfügbaren Notenausgaben abrufbar. Diese Datenbank wird laufend zentral gepflegt und kann von Zeit zu Zeit per Internet oder per Diskette upgedatet werden.
In der Privaten Datenbank kann jeder Anwender einen übersichtlichen Teil der Gesamtliteratur verwalten. Die Bearbeitung der Datensätze und das Hinzufügen von Bemerkungen ist möglich. Bei der Auslieferung von PCND ist die PDB leer.

Allgemeine Datenbank (ADB)

Private Datenbank (PDB):

Programm aktuelle Version

Die aktuelle Programmversion wird auf der Internetseite im rechten Infobereich angezeigt und kann über den automatischen Download aus dem Programm heraus bezogen werden. Erforderlich ist hierzu eine Internetverbindung
Kleinere Funkionsänderungen sind im Versionsverlauf ersichtlich.

PCND auf älteren PC's

Auf Windows XP SP3 bzw. Windowsversionen mit .netFramework 3.5 ist nur die ältere PCND_XP lauffähig! Die allgemeine Datenbank für die ältere version wird noch einige Zeit parallel weitergepflegt und enthält somit den selben Datenbestand wie die aktuelle Version für PCND_Pro.

 


Versionshistorie
[PCND 9] ---- [PCND 1...6]

PCND kaufen...

Die Vollversion als Erstnutzer ist nur beim Verlag
buch+musik oder
anderen Shops der Posaunenchorverbände erhältlich.


PCND-Info

Problem beim PCND-Update mit NORTON-Antivirenprogrammen
[>>Info]